Bringt mir den Kopf des Märchenprinzen

Robert Zelazny & Robert Sheckley: Bringt mir den Kopf des Märchenprinzen

Handlung, grob beschrieben: Gut und Böse stehen in einem Wettbewerb, Der Hauptcharakter ist ein Teufel, der für die Bösen einen entsprechenden Plan ausgeheckt hat und nun in die Tat umsetzen muss. Leider gibt es dabei mehr Schwierigkeiten, als er voraussehen konnte. Fantasy mischt sich hier mit schwarzem Humor. Das Titelbild passt zur Geschichte und das Buch ist in einem (mindestens) guten Zustand.

Der Roman hat es nur ganz knapp verpasst, in meine dauerhafte Sammlung aufgenommen zu werden. Als ich ihn vor über zehn Jahren gelesen habe, war die Konkurrenz entsprechend groß. Umso wichtiger, dass das Buch nun andere erfreuen kann, weil ich es in die Freiheit entlasse.

P.S.: Es gibt auch einen Nachfolger namens „Wer immer sterbend sich bemüht“. Er hat eine eigene Handlung; einige der Charaktere tauchen jedoch wieder auf.

(ursprünglich erschienen bei Bookcrossing)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fantasy abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bringt mir den Kopf des Märchenprinzen

  1. Pingback: Wer immer sterbend sich bemüht | Kunar rezensiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s