Des Dämons fette Beute

Robert Asprin & Jody Lynn Nye: Des Dämons fette Beute

Als ich einige Bücher für wenig Geld vom Wühltisch gekauft habe, war auch dieses dabei. Aus der gleichen Serie habe ich bereits zwei andere Teile bei Bookcrossing registriert:

Dies ist ein späterer Band, den Robert Asprin mit einer Co-Autorin geschrieben hat. Der namensgebende Dämon (eigentlich: Dimensionsreisende) läßt sich von einem sprechenden Schwert breitschlagenden, eine Reihe von weiteren magischen Artefakten einzusammeln. Da diese alle ebenfalls sprechen können und sich nicht ganz grün sind, ist das Chaos vorprogrammiert…

Im Gegensatz zu den ersten zwei Bänden kommen die Haupthelden hier ganz schön rum. Außerdem gibt es einen klaren Handlungsfaden, die Geschichte plätschert nicht vor sich hin wie am Anfang. Bemerkenswert, dass vor allem Verstand und Dialoge im Vordergrund stehen.

Dazu noch ein schönes Titelbild und man hat eine preisgünstige, überzeugende Unterhaltung. Damit auch andere etwas davon haben, gebe ich das Buch jetzt ab.

(ursprünglich erschienen bei Bookcrossing)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fantasy abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Des Dämons fette Beute

  1. Pingback: Ein Dämon läßt die Kühe fliegen | Kunar rezensiert

  2. Pingback: Als Dämon brauchst Du nie Kredit | Kunar rezensiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s