Ein Mittsommernachtssturm

Dieses Buch habe ich vor Monaten in einem Öffentlichen Bücherregal gefunden und aus drei Gründen mitgenommen:

  1. Vom Autor kenne ich bereits die Bücher „Das geborstene Schwert“ und „Hrolf Krakis Saga“.
  2. Die Beschreibung auf dem Buchrücken klang interessant.
  3. Das Titelbild kenne ich!

Es wird auch auf dem Buch „Die Erben des Rings“ verwendet, welches ich ebenfalls (bei Bookcrossing) registriert habe. Dort passt es deutlich besser, denn es zeigt eine Szene aus dem Ende der „Herr der Ringe“-Trilogie. Wer sich für das Bild interessiert: Es stammt von Michael Whelan und heißt „The Eagles are Coming“.

„Ein Mittsommernachtssturm“ erzählt ein Geschichtskapitel einer alternativen Realität. Dort basieren die Werke Shakespeares auf historischen Gegebenheiten. Es gibt auch Fabelwesen, wie sie in „Ein Mittsommernachtstraum“ vorkommen. Die Geschichte spielt zur Zeit des englischen Bürgerkriegs. Allerdings gibt es dort bereits erste Eisenbahnen. Außerdem wurde Tunesien vor zwei Generationen von den Christen zurückerobert und gehalten. Ruprecht von der Pfalz, den es im echten Leben tatsächlich gegeben hat, versucht König Karl I. zu retten, der sich gegen die Puritaner unter Oliver Cromwell wehren muss.

Wer keine Ahnung von englischer Geschichte hat, wird am Anfang ins kalte Wasser geworfen. Erst in der Mitte des Buches gibt es eine Erklärung innerhalb der Erzählung selbst, in der auf die Abweichungen von unserer Realität eingegangen wird.

Die Sprache ist oft etwas umständlich zu lesen. Allerdings ist es ein ungewöhnliches Buch, das völlig von dem abweicht, was man üblicherweise unter dem Namen Fantasy bekommt, und hat gerade deswegen einen Blick verdient.

(ursprünglich erschienen bei Bookcrossing)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Science Fiction abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ein Mittsommernachtssturm

  1. Pingback: Gloriana | Kunar rezensiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s