Gloriana

Dieses Buch habe ich in einem Öffentlichen Bücherregal gefunden. Michael Moorcock ist vor allem für seine Saga vom Ewigen Helden bekannt. (Aus dieser Serie habe ich bereits zwei Bücher bei Bookcrossing registriert, „Die Königin des Chaos“ und „Das kalte Reich“.) So wie Ein Mittsommernachtssturm von Poul Anderson wird in Gloriana die Geschichte einer alternativen Realität erzählt. Diesmal geht es um Gloriana, die in der Parallelwelt zur Zeit von Königin Elisabeth I. regiert. Kurioserweise erläutert in einem Kapitel recht am Anfang ein Gelehrter seine Theorie von den Sphären, in denen die Welt eine andere ist – ein hervorragender Verweis auf Moorcocks Multiversum! Außerdem werden auch Arioch und Xiombarg, zwei Götter des Chaos, die beim Ewigen Helden vorkommen, als „alte Götter“ erwähnt. Der Plot rankt sich um Politik und Diplomatie, denn wie Elizabeth I. (die ja tatsächlich den Beinamen „Gloriana“ hatte) ist die Königin von England unverheiratet. Michael Moorcock weiß wie in vielen seiner Bücher eine spannende Geschichte zu erzählen, nur geht ihm leider auf den letzten Seiten ein wenig die Puste aus. Dennoch bleibt unter dem Strich einen lesenswertes Buch.

(ursprünglich erschienen bei Bookcrossing)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fantasy abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s