Ein echter Münsteraner Krimi

Jürgen Kehrer: Wilsberg und die Wiedertäufer

Die Wilsberg-Bücher von Jürgen Kehrer sind die Münsteraner Variante der Regionalkrimis. Inzwischen gibt es eine eigene erfolgreiche Fernsehserie, die ursprünglich auf den Büchern basierte. Als ich in einem Öffentlichen Bücherregal den Titel Wilsberg und die Wiedertäufer fand, war ich neugierig: Wie gut wäre die Buchvorlage zu lesen?

Dass die Widertäufer im Titel vorkamen, ließ Zweifel am Lokalkolorit gar nicht erst aufkommen. Schließlich waren die Wiedertäufer ein entscheidendes Kapitel der Stadtgeschichte, das dem normalen Münsteraner Bürger von heute auch geläufig ist – nicht zuletzt durch die Käfige an der Lambertikirche.

Darum geht’s: Georg Wilsberg wird von der Kirche, mit der er nicht viel am Hut hat, angeheuert. Eine Reihe von Aktionen, die auf die Geschichte der Wiedertäufer verweisen, erregen Aufsehen und Verärgerung.

Es gibt zwar nur wenige Verweise auf Ortschaften rund um Münster, aber ansonsten hat es das Buch in sich. Jürgen Kehrer traut dem Leser zu, sich für ein Sachthema wie die Wiedertäufer zu interessieren, gibt nebenbei Literaturhinweise und beurteilt sogar den kurze Zeit vor Entstehung des Buches erschienenen Film „König der letzten Tage“ (mit einem damals noch völlig unbekannten Christoph Waltz in der Hauptrolle).

Das ist alles spannend zu lesen. Ärgerlich ist nur das Ende, welches zudem recht kurz abgehakt wird.

Dennoch bleibt es ein angenehmes Leseerlebnis: Hier wird nicht darauf gesetzt, dass die Leser aus dem Münsterland das Buch alleine wegen des Lokalbezugs lesen werden, sondern eine Detektivgeschichte mit der Historie verknüpft.

(auch erschienen bei Bookcrossing)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s