Mission Farpoint

„Aller Anfang ist schwer“ – damit läßt sich der Start der zweiten Star-Trek-Serie „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“ gut zusammenfassen. Wie so oft brauchten die Autoren eine Einschwungphase, um aus den Charakteren das Maximum herauszuholen und einige spannende Geschichten zu entwickeln. Die erste Folge, die gleich eine Doppelfolge war, verbrachte viel Zeit damit, die Figuren sehr plakativ vorzustellen und zog so einen relativ einfachen Plot künstlich in die Länge.

Als ich in einem Öffentlichen Bücherregal das Buch „Star Trek – Die nächste Generation: Mission Farpoint“ fand, nahm ich es trotzdem aus Neugier mit. Wie würde sich der verhaltene Beginn einer Serie, die später sehr erfolgreich und beliebt wurde, in Buchform lesen? Der Autor David Gerrold war mir namentlich durch eine andere Science-Fiction-Serie bekannt (Sternenjagd / Die Reise der Jona / Inmitten der Unendlichkeit), die ich jedoch bislang nicht gelesen hatte. Immerhin hat er einen echten Bezug zu Star Trek.

Das Buch kann leider aus der mäßigen Vorlage nicht mehr herausholen. Mehrere Eigenideen etwa zu Picards und Datas Vergangenheit wurden später nicht mehr berücksichtigt, so dass sie inzwischen dem Kanon widersprechen (sie sind auch nicht besonders originell). Der beste Teil der „Mission Farpoint“ besteht ohne Zweifel in der Konfrontation mit dem übermächtigen Wesen namens Q, das die Menschheit anklagt, barbarisch zu sein, und die Mannschaft des Raumschiffs Enterprise testet, in dem es ihr ein Rätsel stellt, das es zu lösen gilt. Q tauchte später in der Serie noch mehrmals auf und war immer interessant. Mit der Mission Farpoint gab es ganz am Ende noch einmal ein Widersehen.

So bleibt das Buch ebenso wie die Fernsehfolge ein Beweis dafür, dass Großartiges oft sehr bescheiden beginnt. Umso beachtlicher, was später daraus gemacht wurde!

(auch erschienen bei Bookcrossing)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Science Fiction abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s