Archiv der Kategorie: Das schwarze Auge

DSA ist ursprünglich ein Rollenspielsystem aus Deutschland.

Von guten und schlechten Geschichten

Erneut habe ich zwei DSA-Bücher gelesen, von denen ich zunächst das zweite vorstellen möchte. Bei dem anderen wird die Rezension schwieriger. „Von Menschen und Monstern“ ist eine Sammlung verschiedener Geschichten, die von Ina Kramer herausgegeben wurde. Sehr bekannte, weniger bekannte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Das schwarze Auge | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

Auszug aus Xorlosch

Thorwaler und Zwerge haben es mir besonders angetan. Deswegen war ich sehr gespannt darauf, nach dem ausgezeichneten Thorwalerbuch „Roter Fluß“ von Daniela Knor nun einen weiteren historischen DSA-Roman von ihr zu lesen, der diesmal ein wichtiges Kapitel zwergischer Geschichte erzählt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Das schwarze Auge | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Wer zu lange um Dämonen buhlt…

Alexander Lohmann: Die Mühle der Tränen Eine elfische Bardin, eine Gauklerin und ein Magiedilettant, die sich allesamt ihren Lebensunterhalt mit Musik und Kunststückchen auf Märkten und in Kneipen verdienen, haben bei einem niedrigen Adligen in Wehrheim ihr Winterquartier gefunden. Als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Das schwarze Auge | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Der Novize wird Inquisitor

Der DSA-Roman „Der Letzte wird Inquisitor“ von Jesco von Voss wurde mir sowohl von meinem Bruder als auch im Larian-Forum wärmstens empfohlen. Ein sympathischer Praios-Geweihter als Hauptheld – das klang interessant! Daher wurde es Zeit, sich einen eigenen Eindruck zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Das schwarze Auge | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Kampf um Myrburg

Bei „Roter Fluß“ von Daniela Knor handelt es sich um einen historischen DSA-Roman. Die Handlung spielt also nicht in der DSA-Gegenwart, sondern im Jahre 597 nach Bosparans Fall (umgerechnet 396 vor Hal). Aktuelle Geschehnisse zu behandeln birgt immer die Gefahr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Das schwarze Auge | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

Drachenseele

Es folgt – wie versprochen – die Rezension des zweiten DSA-Buches, welches ich kürzlich von meiner Schwester geschenkt bekommen habe. Es handelt sich um den Roman „Zwergenmaske“ von Martina Nöth. Eine bunt zusammengewürfelte Gruppe von Söldnern wird von ihrer Vergangenheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Das schwarze Auge | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Körpertauscher

Meine Schwester hat mir zwei DSA-Bücher geschenkt, die sie aus ihrer Sammlung aussortiert hat. Obwohl es sich daher um bereits vor einiger Zeit erschienene Titel handelt, möchte ich die Gelegenheit nutzen und diesen Faden um eine weitere Rezension bereichern (das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Das schwarze Auge | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Das letzte Buch

Während ich noch bei der Suche nach der Schicksalsklinge auf der Stelle trete, habe ich ein weiteres DSA-Buch gelesen. Daher gibt es wenigstens eine neue Rezension: Gun-Britt Tödter: Das letzte Lied Um Enttäuschungen zu verhindern: Trotz des Titels und der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Das schwarze Auge | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Von Geschuppten, Schelmen, Abenteurern und Piraten

Meine große Fantasybücherphase scheint vorbei zu sein, dennoch lese ich ab und zu mal wieder, wenn ich Zeit habe. Ich schreibe mal kurz über das, was mir an DSA-Büchern seit ca. Ende 2002 in die Hände geriet: Hans-Joachim Alpers: Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Das schwarze Auge | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare